Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

Kontakt

Referat Personal

A-1010 Wien, Hofburg, Säulenstiege
Tel.: +43 1 53 415 DW
Fax: +43 1 53 415 5218
Email: personal@bda.at

Leitung des Referats:

Hildegard Drechsler (DW 218) hildegard.drechsler@bda.at 0676 88325 218

 

Christa Schleifer-Kren (DW 217) christa.schleifer-kren@bda.at


Aktuelles

Die Kultur der Prävention

Ein Informations- und Präventionsfolder zum Schutz vor Kulturgutdelikten

Service / Innere Dienste

Referat Personal

Im Referat Personal geht es nicht nur um die administrative Personalverwaltung, sondern um die Unterstützung unserer Mitarbeiter_innen bei etwaigen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten aber auch um die Mithilfe, in unserem Haus die Ziele das Personalwesen betreffend zu erreichen.

Aufgaben des Referats Personal:

Administration, Evidenthaltung und ständige Kontrolle sämtlicher
Personalangelegenheiten nach den geltenden Rechtsvorschriften

Mitwirkung bei Planstellenbewirtschaftung sowie Arbeitsplatzbeschreibung

Sämtliche organisatorische und administrative Maßnahmen bei Neuaufnahmen oder
Versetzungen innerhalb des Bundesdienstes

Koordination der Lehrlingausbildung

Koordination mit der Dienstbehörde und laufende Berichterstattung

Administration der Leiharbeit

Reiserechnungen In- und Ausland

Verwaltung des Budgets des Personalreferats


AKTUELLE STELLENAUSSCHREIBUNGEN:





GZ: BDA-59420.pers/0003-PERS/2017 (bei Beantwortung bitte angeben)


Öffentliche Bekanntmachung

Aufnahme einer Sekretariatskraft
in der Abteilung für Niederösterreich des Bundesdenkmalamtes
Wertigkeit A3/2 bzw. v3/2- Ersatzkraft



In der Abteilung für Niederösterreich des Bundesdenkmalamtes ist die Aufnahme einer Karenzvertretung für einen Arbeitsplatz mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden vorgesehen.

Dienstort ist Krems an der Donau.

Es ist beabsichtigt, diesen Arbeitsplatz ehest möglich befristet zu besetzen.


Der Aufgabenbereich des Arbeitsplatzes umfasst insbesondere:

• Klassische Sekretariatsaufgaben wie Schreib- und Kanzleitätigkeit, Parteien- und Telefonverkehr
• Erstellung von Subventionsanträgen sowie buchhalterische Evidenzhaltung der Subventionen
• Führung der Denkmalschutzkartei bzw. –datenbank für Niederösterreich
• Laufende Inventarisierungen gemäß Materialkontenblätter

Voraussetzungen für die Bewerbung sind:

• Abgeschlossene Lehre als VerwaltungsassistentIn bzw. Bürokauffrau/mann, Handelsschule, Fachschule für wirtschaftliche Berufe oder eine gleichwertige Ausbildung
• Sehr gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Datenbanken)
• Sehr gute Rechtschreibkenntnisse
• Erfahrung als Kanzleikraft ist von Vorteil
• Interesse für den Bereich Denkmalschutz, gute Allgemeinbildung und Bereitschaft zur Fortbildung
• Flexibilität, Genauigkeit, Belastbarkeit und Bereitschaft Eigenverantwortung zu übernehmen
• Kommunikationsfähigkeit, Koordinations- und Organisationskompetenz sowie Teamfähigkeit


Gemäß § 20 Abs. 1a des Ausschreibungsgesetzes 1989 wird darauf hingewiesen, dass auch Erfahrungen aus qualifizierten Tätigkeiten oder Praktika in einem Tätigkeitsbereich außerhalb des Bundesdenkmalamtes erwünscht sind.

Der Monatsbezug (A3/2) / das Monatsentgelt (v3/2) beträgt € 1.729,10 brutto / € 1.818,40 brutto (jeweils erste Gehalts-/Entlohnungsstufe). Während der Ausbildungsphase ist der Monatsbezug / das Monatsentgelt niedriger.

Er/es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile.
Unterabschnitt B des Ausschreibungsgesetzes (Aufnahmeverfahren mit Eignungsprüfung) findet Anwendung. Für allfällige aus dem Bewerbungsverfahren entstehende Kosten wird kein Ersatz geleistet.

Schriftliche Bewerbungen haben bis spätestens 20. März 2017 ausschließlich über die Online-Applikation der Jobbörse der Republik zu erfolgen.

Fragen von Interessentinnen und Interessenten werden unter der Telefonnummer 01/53415-218 gerne beantwortet.


Wien, am 20. Februar 2017

Für die Präsidentin:

Mag. Christian Herwig
Verwaltungsdirektor



Elektronisch gefertigt



GZ: BDA-59420.pers/0004-PERS/2017 (bei Beantwortung bitte angeben)


Öffentliche Bekanntmachung

Aufnahme einer Referentin bzw. eines Referenten
im Bundesdenkmalamt in der Abteilung Konservierung & Restaurierung
Wertigkeit A1/1 bzw. v1/1- Ersatzkraft


In der Abteilung Konservierung & Restaurierung des Bundesdenkmalamtes ist die Aufnahme einer Ersatzkraft für einen Arbeitsplatz mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden vorgesehen.

Dienstort ist Wien.

Es ist beabsichtigt, diesen Arbeitsplatz ehest möglich befristet zu besetzen.


Der Aufgabenbereich des Arbeitsplatzes umfasst insbesondere:

Konzeption und Durchführung exemplarischer Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an beweglichen Kunstdenkmalen sowie deren wissenschaftliche Dokumentation.
Erforschung und Erprobung von Methoden und Materialien der Konservierung und Restaurierung.
Fachberatung der anderen Organisationseinheiten des Bundesdenkmalamtes und der DenkmaleigentümerInnen.


Vorraussetzungen für die Bewerbung sind:

• Abgeschlossenes Hochschulstudium Konservierung/Restaurierung (wünschenswert Schwerpunkt anorganische Materialen, insbesondere mineralische Werkstoffe / Stein)
• Umfassende Allgemeinbildung
• Umfassende Kenntnisse des österreichischen Denkmälerbestandes
• Kenntnisse und Erfahrungen in der Denkmalpflege und insbesondere der Konservierung
• Fremdsprache Englisch
• Gute Kenntnisse von EDV-Tools im Anwenderbereich sowie im Bereich ELAK
• Bereitschaft zur Weiterbildung


Gemäß § 20 Abs. 1a des Ausschreibungsgesetzes 1989 wird darauf hingewiesen, dass auch Erfahrungen aus qualifizierten Tätigkeiten oder Praktika in einem Tätigkeitsbereich außerhalb des Bundesdenkmalamtes erwünscht sind.

Der Monatsbezug (A1/1) / das Monatsentgelt (v1/1) beträgt € 2.470,00 brutto / € 2.706,00 brutto (jeweils erste Gehalts-/Entlohnungsstufe). Während der Ausbildungsphase ist der Monatsbezug / das Monatsentgelt niedriger.

Er/es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile.

Unterabschnitt G des Ausschreibungsgesetzes (Überprüfungsverfahren für Ersatzkräfte) findet Anwendung.

Schriftliche Bewerbungen haben bis spätestens 4. April 2017 ausschließlich über die Online-Applikation der Jobbörse der Republik zu erfolgen.

Fragen von Interessentinnen und Interessenten werden unter der Telefonnummer 01/53415 - 218 gerne beantwortet.

Wien, am 6. März 2017
Für die Präsidentin:

Mag. Christian Herwig
Verwaltungsdirektor


(elektronisch gefertigt)

 



 

Druckersymbol Druckversion