Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

Neuerscheinung

Kollegienkirche Salzburg

Geschichte und Restaurierung der Kirche sind reich bebildert (Foto: Stefan Zenzmaier)

Einblicke in die Restaurierungsarbeiten (Foto: Stefan Zenzmaier)

Das Meisterwerk von J.B. Fischer von Erlach (Salzburger Beiträge zur Kunst und Denkmalpflege VII)

Buch Kurzinfo

AutorIn: Ronald Gobiet u.a.

Titel: Kollegienkirche Salzburg

Untertitel: Das Meisterwerk von J.B. Fischer von Erlach (Salzburger Beiträge zur Kunst und Denkmalpflege VII)

Erscheinungsjahr: 2013

Seiten: 279

ISBN: 978-3-7025-0730-5

Preis: € 45,-

Rechtzeitig zur feierlichen Wiedereröffnung der Salzburger Kollegienkirche am 6. Juli 2013 erschien dieser informationsreiche und liebevoll bebilderte Band aus der Publikationsreihe des früheren Salzburger Landeskonservators Ronald Gobiet.

Die zahlreichen Beiträge zur Konzeption und Bedeutung der Kirche, ihrer Bau- und Sanierungsgeschichte sowie zur vielfältigen Nutzung ihres Raumes im Wandel der Zeit vermitteln ein eindrucksvolles Bild von einer der bedeutendsten Barockkirchen Österreichs.

Besonderes Interesse verdienen die Beiträge zur heuer abgeschlossenen Restaurierung, deren Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit ertstmals am 7. Juli präsentiert wurden.

Führungen in der Kollegienkirche wird es auch am Tag des Denkmals am 29. September 2013 geben!  

Aus dem Inhalt:

Bertrand du Vignaud: Vorwort
Ronald Gobiet: Einleitung

Der Entwurf Fischer von Erlachs
Andreas Kreul: Ein Salzburger Tempel der Weisheit und des Glaubens
Peter Prange: Johann Bernhard Fischer von Erlachs Salzburger Bauten in seinen Ansichten

Der Kirchenbau und seine Bedeutung
Stefan Nadler: Bau und Ausstattung bis zum Ende des 18. Jahrhunderts im Spiegel der Quellen
Roland Peter Kerschbaum: Tempel der göttlichen Weisheit und marianisches Heiligtum
Hermann Fuchsberger, Ulrich Klein: Die Dachwerkskonstruktion
Barbara Rinn: Die Stuckausstattung der Kirche
Franz Wagner: Zum Hochaltar und zu den Veränderungen der Langhauswölbung
Hans-Joachim Sander: Wo Gott weiß ist - die Allegorie eines anderen Raumes

Die weitere Bau- und Nutzungsgeschichte
Stefan Nadler: Restaurierungsgeschichte und Veränderungen in der Nutzung nach 1800
Martin Windisch: Der Volksaltar

Sanierung und Restaurierung 2003-2013
Bernhard  Paradeiser, Herbert Gregor: Die baulichen Instandsetzungsarbeiten und Restaurierungen
Hermann Fuchsberger, Martin Weber: Steuerung und bauliche Ergänzungen im Zuge der Restaurierungsarbeiten
Johannes Preis, Christoph Tinzl: Die Befundung und Restaurierung der Oberflächen
Christoph Sander: Die Restaurierung der Verglasung
Elisabeth Krebs: Die Restaurierung des barocken Tabernakels

Raum der kreativen Wandlung
Elisabeth Kandler-Mayr: Die Kirche als "Haus der Weisheit" und die konkordatäre Verankerung
Ulrich Leisinger: Zur Musikpflege in der Kirche
Constanze Schuler: (Fest-)Spielstätte und Ort theatraler Transformationen
Michael Karrer: Eine künstlerische Intervention durch Elke Maier 2010/2011
Clemens Sedmak: Räume des Denkens, Glaubens, Wachsens