Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

Fachgespräch »Massenfunde – Fundmassen. Strategien und Perspektiven im Umgang mit Massenfundkomplexen« (FÖTag 2, 2015)

21. August 2014, Mauerbach (Niederösterreich)

Buch Kurzinfo

AutorIn: Nikolaus Hofer (Hrsg.)

Titel: Fachgespräch »Massenfunde – Fundmassen. Strategien und Perspektiven im Umgang mit Massenfundkomplexen« (FÖTag 2, 2015)

Untertitel: 21. August 2014, Mauerbach (Niederösterreich)

Erscheinungsjahr: 2015

Seiten: 52

ISBN: 2410-9193

Preis: € 12,-

Der zweite Band der neuen Reihe »Fundberichte aus Österreich/Tagungsbände« (FÖTag) - jetzt auch als Gratis-Download!

 

Die Intensivierung der archäologischen Denkmalpflege hat in den letzten Jahrzehnten zu einer beträchtlichen Zunahme der archäologischen Ausgrabungen in Österreich geführt; so haben etwa allein im Jahr 2013 rund 670 derartige Untersuchungen stattgefunden. Mit dieser Entwicklung geht auch ein enormer Zuwachs an Fundobjekten einher, deren wissenschaftliche Bearbeitung alle einschlägig tätigen Institutionen vor große Herausforderungen stellt.
Das Ziel des am 21. August 2014 im Archäologiezentrum Mauerbach veranstalteten Fachgesprächs »Massenfunde – Fundmassen« war es daher, Archäologinnen und Archäologen aus unterschiedlichen Institutionen zu versammeln, um konkrete Erfahrungen im Umgang mit den ›Fundmassen‹ auszutauschen und mögliche Strategien zu deren Bewältigung zu diskutieren. Die in dem Band »FÖTag 2« veröffentlichten Redebeiträge repräsentieren einen Querschnitt der unterschiedlichen Lösungsansätze und Vorgangsweisen.
Die PDF-Version des Bandes kann gratis heruntergeladen werden.
Eine gedruckte Version ist beim Verlag Berger, im Buchhandel oder direkt in der Abteilung für Archäologie zu beziehen.

Zur Leseprobe

English
The intensification of archaeological heritage activity in recent decades has led to a considerable increase in the number of archaeological excavations in Austria. Around 670 such projects took place in 2013 alone, for example. This development has led to a huge growth in the numbers of artefacts found and the scientific analysis of these finds represents an enormous challenge to the institutions involved. The aim of the specialist seminar which took place in the Mauerbach Archaeology centre on August 21st 2014 was to bring together archaeologists from different institutions to exchange real experiences in dealing with the “finds masses” and possible strategies of coping with them. The talks published in the volume »FÖTag 2« represent a cross-section of the various approaches and attempted solutions.
The PDF version of the book can be downloaded from the BDA-website (www.bda.at) free of charge.