Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

Eisen – Gräber – Trinkgelage (FÖMat A/Sonderheft 24)

Die Hallstattkultur und das Burgenland

Buch Kurzinfo

AutorIn: Franz Sauer

Titel: Eisen – Gräber – Trinkgelage (FÖMat A/Sonderheft 24)

Untertitel: Die Hallstattkultur und das Burgenland

Erscheinungsjahr: 2015

Seiten: 96

ISBN: ISSN 1993-1271

Preis: € 15,-

Die Hallstattkultur – eine der interessantesten Epochen in der Geschichte des heutigen Burgenlandes. Inklusive Gratis-Download der E-Book-Version!

Bezug über den Verlag, im Buchhandel oder direkt in der Hofburg!

Die Ältere Eisenzeit ist eine der interessantesten Epochen der mitteleuropäischen Urgeschichte. Sie wird durch die Hallstattkultur - benannt nach dem Fundort im oberösterreichischen Salzkammergut - geprägt. Im Mittelpunkt der vorliegenden Publikation steht aber vor allem deren östlicher ›Ausläufer‹, die sogenannte Kalenderbergkultur, die auch im heutigen Burgenland verbreitet war. Nach einer allgemeinen Einführung in die Hallstattkultur werden die einschlägigen archäologischen Funde des Burgenlandes kurz vorgestellt, wobei ein Schwerpunkt auf dem bislang kaum bekannten Hügelgräberfeld von Schandorf liegt. Ergänzt werden die Ausführungen durch kleinere Beiträge über die Rolle des Eisens und der Textilproduktion sowie nicht zuletzt über die Bedeutung des ›gemeinschaftlichen Trinkens‹ in der Hallstattkultur. Abschließend werden alle noch sichtbaren Grabhügel auf dem Gebiet der Kalenderbergkultur im Rahmen eines Bildkatalogs vorgestellt.
Dieser Band erscheint zugleich als E-Book, das nach Erwerb des Buches gratis heruntergeladen werden kann.

zur Leseprobe

English version
The older Iron Age period is one of the most interesting eras in Central European prehistory. It is dominated by the Hallstatt culture, which named after an important site in Upper Austria’s Salzkammergut district. This publication concentrates on the eastern fringe of this society, the so-called Kalenderberg culture, which also covered the Burgenland area. A general introduction to the Hallstatt culture is followed by a discussion of the relevant archaeological finds in Burgenland. The focus lies on the little-known group of grave mounds in Schandorf. The text is supplemented by shorter contributions about the roles of iron and textile production, and not least about the meaning of “communal drinking” in the Hallstatt culture. The publication is closed by a photographic catalogue of all surviving grave mounds from the Kalenderberg culture.
This volume is also available as an e-book, which can downloaded free following purchase of the volume.