Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

600 BesucherInnen beim Tag der offenen Kartause

Sektionschef Dr. Michael P. Franz, bm:ukk, eröffnet die Ausstellung

Eröffnung im Kreuzgarten

Präsidentin Dr. Barbara Neubauer

Präsidentin Neubauer und Sektionschef Franz mit dem Leiter der Restaurierwerkstätten, HR Dr. Bernd Euler-Rolle

Mag. Astrid Huber, Abteilung Restaurierwerkstätten

Ein Nagel wird geschmiedet

und übergeben.

Die historischen Rosen im Kaisergarten

Bei strahlendem Wetter eröffnete Sektionschef Dr. Michael P. Franz vom bm:ukk die Ausstellung über alte Handwerkstechniken - einige davon wurden vor Ort demonstriert.

Es trafen sich: Fachleute (RestauratorInnen, HandwerkerInnen und ArchitektInnen) zum fachlichen Austausch; BesucherInnen zu einem bunten Programm; Kinder zur fachmännischen  Ausgestaltung einer Mauer mit bunten Fresken sowie zur Steinmetzarbeit. Besonderes Interesse weckten das Feuerschweißen in der Schmiede, mit anschließendem Verschenken der produzierten Nägel, und die Herstellung von Erdpigmenten durch die Pigmentmühle Enzinger. Lehrlinge der Bauakademie Wien mauerten, verputzten und zogen Gesimse, bis ein abschließendes Feuerwerk den Tag der offenen Kartause würdig beendete.

Druckersymbol Druckversion