Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

Buchpräsentation im Ahnensaal des BDA

Die Präsidentin des Bundesdenkmalamtes, Dr. Barbara Neubauer, neben der Urenkelin des Thronfolgers Franz Ferdinand, Fürstin Anita Hohenberg

Dr. Theodor Brückler

HR Mag. Dr. Willibald Rosner, Archivdirektor des Niederösterreichischen Landesarchivs

Am 2. Juli um 16h wurde das im Böhlau-Verlag erschienene Buch "Thronfolger Franz Ferdinand als Denkmalpfleger. Die „Kunstakten“ der Militärkanzlei im Österreichischen Staatsarchiv (Kriegsarchiv)" vorgestellt.

Ein Aktenfund im Österreichischen Staatsarchiv erbrachte interessante Ergebnisse zur Geschichte der Österreichischen Denkmalpflege und zeigt neue Facetten der Persönlichkeit des Thronfolgers Franz Ferdinand. Als Protektor der „K.k. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Baudenkmale“ hat sich der Thronfolger mit großer Energie und beeindruckendem Sachverstand unmittelbar in die Aktivitäten dieser Institution eingeschaltet. Seine Direktiven betreffen ein weites fachliches Feld vom Antiquitätenhandel bis zur Erhaltung historischer Ortsensembles wobei das Gebiet topographisch von Krakau und Lemberg über Prag und Pilsen bis Trient und Triest reicht.

Der Archivar des Bundesdenkmalamtes, Prof. Dr. Theodor Brückler, hat den Aktenbestand bearbeitet und in einer ausführlichen Einleitung die einschlägige Tätigkeit des Thronfolgers analysiert.

Zum Thema sprachen der Autor und HR Mag. Dr. Willibald Rosner. Eine Urenkelin des Thronfolgers, Fürstin Anita Hohenberg, war anwesend.

Falls Sie an der Persönlichkeit des Thronfolgers Franz-Ferdinand interessiert sein sollten, lohnt sich ein Besuch des Schlosses Artstetten in Niederösterreich.

Druckersymbol Druckversion