Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

BM Schmied ernennt Peter Adam zum Landeskonservator für das Burgenland

Foto: Martina Oberer

Der neue Landeskonservator ist ein so überzeugter wie überzeugender Netzwerker, dessen Perspektive bei der Erhaltung des kulturellen Erbes die gesamte Kulturlandschaft mitumfaßt.

Während des Kunstgeschichtestudiums schon für die Denkmalpflege begeistert, fand Peter Adam in der Praxis des Bauens, der Materialkunde und dem handwerklichen Know-How einen Einsatzbereich, der nicht nur unverzichtbar für eine authentische Erhaltung historischer Bauten ist, sondern auch Potentiale zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit von Sanierungen birgt. Bei allem Spezialwissen ist er dennoch Allrounder des Denkmalschutzes, der Erfahrung in allen Tätigkeitsbereichen des Bundesdenkmalamtes – Forschung, Schutz und Pflege – in Wien, Salzburg und zuletzt als Stellvertreter im Burgenland sammeln konnte.
In den letzten Jahren war seine besondere Fähigkeit, den Wert der Substanzerhaltung von Denkmalen zu kommunizieren, bei Großprojekten wie der Restaurierung des Eisenstädter Schlosses oder den schwierigen Fragen der Erhaltung von Burg Forchtenstein ein wesentlicher Erfolgsfaktor.
Zwischen der Pflege alter Handwerkstechniken und der Kooperation mit privaten Initiativen zur Erhaltung der Kulturlandschaft spannt der neue Landeskonservator den Bogen einer modernen Denkmalpflege, die Tradierung als ein Gewerbe der Zukunft versteht.

Druckersymbol Druckversion