Zur Navigation springen |Zum Inhalt springen
 
 

ORT – ERINNERUNG – DENKMAL. RELIKTE DES ERSTEN WELTKRIEGS

 Am 7. März fand die Podiumsdiskussion: ORT – ERINNERUNG – DENKMAL. RELIKTE DES ERSTEN WELTKRIEGS im Ahnensaal des Bundesdenkmalamtes statt. Unter der Moderation von Paul Mahringer (BDA) diskutierten Martin Haidinger (ORF), Lutz Musner (Kulturwissenschaftler) und Heidemarie Uhl (Akademie der Wissenschaften).

 In der Podiumsdiskussion wurden zunächst die Standpunkte der TeilnehmerInnen erläutert und in weiterer Folge die Unterschiede in der Erinnerungskultur zwischen den österreichischen Nachbarländern und Österreich besprochen. Ferner ging man der Frage nach, in welcher Form das Gedenkjahr 2014, in dem es in ganz Österreich zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen gegeben hat, die dem Ersten Weltkrieg gewidmet waren, nachwirken wird.

Im Zuge der Veranstaltung fand die Präsentation der aktuellen Österreichischen Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege (ÖZKD) statt (LXIX, 2015, Heft 3/4). Darin sind auch die Referate des Fachgespräches „ORT – ERINNERUNG – DENKMAL. Archäologische und bauliche Überreste des ersten Weltkriegs in Österreich“ vom 18. Juni 2015 in der Kartause Mauerbach in Form von Beiträgen publiziert.

Druckersymbol Druckversion